Menu

casino club

In diesem Video erklären wir euch, wie man das beliebte Kartenspiel Schwimmen spielt. Alle. Regeln für das Kartenspiel Schwimmen, auch 31, Schnautz, Knack oder Hosen ´ runter genannt. Jeder Spieler versucht seine 3 Handkarten zu verbessern,  ‎ Einleitung · ‎ Das Spiel · ‎ Wertung · ‎ Hinweise zum Spiel. Schwimmen oder Einunddreißig (regional u. a. auch Knack, Schnauz, Wutz, Bull und Hosn obi) . Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzrichtlinie einverstanden. Wikipedia® ist  ‎ Die Regeln · ‎ Allgemeines · ‎ Ziel des Spiels · ‎ Ablauf. Falls einer oder mehrere Spieler in den ersten drei Handkarten 31 Punkte haben, werten das viele so, dass alle Spieler, die keine 31 auf der Hand haben, eine Spielmarke verlieren. Behält er gleich den ersten Stapel, legt er die Karten des zweiten Stapels offen auf den Tisch. Verantwortlich für die englischsprachige Version dieser Webseite: Der Geber darf sich aussuchen, ob er seine drei Karten behalten oder ob er drei andere. Gewinner ist der Spieler, der als letzter übrigbleibt. Die wichtigsten Abweichungen betreffen:. Damit ist diese Hand zu Ende gespielt und jeder zeigt kostenlose spielen Karten vor.

Kartenspiel schwimmen erklärung - natürlich immer

Zählen insgesamt 30 Punkte, da alle Karten der gleichen Farbe sind. Die Karten haben folgende Punktwerte:. Alle anderen Spieler dürfen noch einmal tauschen. Denjenigen, den er nicht behält, legt er offen für alle sichtbar als Stock auf den Tisch. Wenn alle Spieler hintereinander "schieben", dann werden die drei Karten vom Tisch durch neue Karten aus dem Reststapel ersetzt und das Spiel geht weiter.

Video

"Mau-Mau" - Spielregeln

Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail

0 thoughts on “Kartenspiel schwimmen erklärung

Kazibar

I think, that you commit an error. I can prove it. Write to me in PM, we will talk.

Reply

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *