Menu

casino club

buy in poker definition

Pokerbegriffe sind verschiedene mehr oder auch weniger gebräuchliche, inoffizielle . Buy -In (Einkauf): die Summe an Chips, für die sich ein Spieler in ein Spiel einkauft . High: die beste Hand nach der üblichen Definition gewinnt. High Card  ‎ Situationen und Eigenschaften · ‎ A · ‎ B · ‎ C. Bring In · Broadway · Broke · Broke Dick · Bubble · Bubble Boy · Bullets · Bully · Bumhunter · Bump · Burn Card · Bust Out · Busto · Button · Buy -in · Buying the Pot. In poker and gaming "buying in" is the process of entering a tournament that requires an up-front payment. The size of the payment, otherwise known as the " buy in", determines the In poker terms, this could be presented as "$50+$5", meaning $50 goes to the prize pool to pay the eventual winners and $5 (10%) goes to.

Buy in poker definition - High Roller

Pocket Pair Die eigenen verdeckten Karten bilden ein Paar. Stonecold Nuts siehe Nuts , zusätzlich ist sicher, dass die Hand am River immer noch nut ist. You're buying the first round. Babe , are you buyin'? Sit and Go eine Turnierform mit wenigen Spielern und flexibler Startzeit, die beim Onlinepoker Anwendung findet. Der Spieler befindet sich auf dem Button. Bei Gleichstand zweier Blätter entscheiden sie über den Sieg. buy in poker definition

Video

Playing Poker : How to Buy Poker Chips

Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail

0 thoughts on “Buy in poker definition

Mazujas

Quite right! Idea good, I support.

Reply

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *